Universität für Bodenkultur Wien, Institut für Ingenieurbiologie und Landschaftsbau

Die Forschungsschwerpunkte des Instituts umfassen die Bereiche Ingenieurbiologie, Landschaftsbau und Vegetationstechnik, welche sich durch fließende Übergänge und eine starke Vernetzung der Themengebiete charakterisieren. Neben der Grundlagenforschung in den genannten Fachdisziplinen, werden bestehende Methoden und Fragestellungen laufend neu aufgegriffen um eine Verwendung in der Praxis umsetzbar zu machen. Die Schwerpunkte der Arbeitsgruppe ‚Ingenieurbiologie‘ liegen dabei in Forschungsarbeiten zum biomechanischen Verhalten von lebenden Baustoffen, dem quantitativen Erfassen von Interaktionsprozessen zwischen dem Baustoff Pflanze, Wasser und Boden, „Life Cycle Analysis“ und „Monitoring“ von „lebenden“ Bauwerken und der Entwicklung von gültigen Standards für ingenieurbiologische Bauleistungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.