Baupraxis-Tage: Aktivitäten im Schulfreiraum

Die SchülerInnen setzen – je nach Maßgabe der Möglichkeiten – ingenieurbiologische und vegetationstechnische Baumaßnahmen im Schulgarten um. Gut geeignet dafür sind einfachere Baumaßnahmen wie der Bau von Strauchgängen, Weidentipis oder Laufhügeln, die Errichtung lebender Flechtelemente zur Raumgliederung, aber auch Hangsicherungen und die Pflanzung von Lärmschutzhecken und schattenspendenden Begrünungen.
Die Baupraxis im Schulfreiraum macht das Thema Ingenieurbiologie angreifbar und gibt den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit ihre eigenen bautechnischen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und zu perfektionieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.